Neue Situation von Flüchtlingen in Riedstadt – warme Kleidung wird dringend benötigt

Am Donnerstag, den 29. Oktober 2015, wurde der Kreis Groß-Gerau um 14:06 Uhr vom Land Hessen beauftragt, Notaufnahmeeinrichtungen für bis zu 1.000 Flüchtlinge bereit zu stellen. Das Land avisierte die Ankunft der Flüchtlinge für den folgenden Sonntag. Innerhalb von weniger als 72 Stunden musste der Kreis diese Aufgabe stemmen.

Eine Unterkunft für bis zu 500 Flüchtlinge wurde in einer Industriehalle in Riedstadt-Goddelau gefunden. Hierbei handelt es sich um eine so genannte „Überlaufeinrichtung“, d.h. die Menschen finden in unserer Stadt nur kurze Zeit eine Bleibe, bis sie dann hessenweit auf die Erstaufnahmeeinrichtungen, wie zum Beispiel in Biebesheim, verteilt werden.

Um dringend notwendige Maßnahmen zu besprechen trafen sich etwa 80 engagierte ehrenamtliche Helfer, darunter auch neun Riedstädter Sozialdemokraten, mit Vertretern von Kreis und Stadt am Sonntagmittag im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Schnell wurde klar, dass eine direkte Hilfe am Standort der Notunterkunft nicht möglich sein wird. Hier sind Vertreter des Kreises vor Ort. Die Einrichtung kann, aus vielerlei Gründen, nur von zugelassenen Personen betreten werden.

Dennoch ist die Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer dringend nötig und herzlich willkommen. So bittet das Deutsche Rote Kreuz um Kleiderspenden – ganz besonders dringend wird warme Kleidung in den Größen S und M gebraucht. Außerhalb der Öffnungszeiten der DRK Kleiderkammer (Neugasse 36 in Erfelden) stehen vor Ort auch zwei Container zur Abgabe von Spenden zur Verfügung.

Wer dolmetschen kann meldet sich bitte mit Angabe der E-Mailadresse, der gesprochenen Sprachen, des Sprachniveaus (Einstieg, Grundlage, Mittelstufe, gute Mittelstufe, fortgeschrittene Kenntnisse, exzellente Kenntnisse, Muttersprachler) und der Zeitvorstellungen an Herrn Samer Chawaf (E-Mail Chawaf@nullweb.de). Neben Arabisch werden auch Übersetzer für Urdu, Paschtu/Dari oder auch Englisch gesucht.

Für BürgerInnen, die sich auch ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten oder sich generell über die aktuelle Entwicklung der Flüchtlingssituation in Riedstadt informieren wollen, findet am Mittwoch, dem 04. November 2015, 19.00 Uhr, eine Bürgerversammlung in der Christoph-Bär-Halle in Goddelau statt.