Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

06. Januar 2018

Gemarkungsrundgang der SPD Goddelau

Ort: Riedstadt-Goddelau
17. Februar 2018

Landtagswahl 2018 Programm-Mitmachtag

Ort: Pfungstadt

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Gasthaus "Zum Rheintal" Leeheim, 13. März 2017

SPD-OV befürwortet Umgehungsstrasse in Trebur

Jan Deboy (2. v. l.) und Willi Rühl (4. v. l.) beim Ortsverein Leeheim
Zur Migliederversammlung am 13. März im Gasthaus zum Rheintal in Leeheim konnte der Ortsvereinsvorsitzende Matthias Thurn den Treburer SPD Fraktionsvorsitzenden Willi Rühl begrüßen. Willi Rühl berichtete über die Planungen und den Umsetzungsstand des Logistikzentrums in Geinsheim auf dem ehemaligen Mitsubishi Gelände. Für Leeheim von besonderem Interesse ist die damit verbundene zusätzliche Verkehrsbelastung. Es wird mit je 850 ab- und anfahrenden Fahrzeugen täglich zusätzlich gerechnet, wobei hier auch die PKW's der Beschäftigten beinhaltet sind. Man rechnet, dass dieser Verkehr zu 70% über Trebur abgewickelt wird. Die restlichen 30% verteilen sich auf Wallerstädten und Leeheim. Diese Prognose wurde in der Versammlung angezweifelt. Im Ergebnis einer engagierten Diskussion wurde die Forderung der Treburer SPD nach einer Umgehungsstraße für Trebur unterstützt.

Im weiteren Verlauf berichtete Jan Deboy, der gerade von der Ausstellungseröffnung über die NSU Morde kam, über die Vorbereitungen und Planungen des Bundestagswahlkampfs. Einleitend sagte er, dass es schwierig sei nach einer derart beeindruckenden Ausstellung, in der den Opfern ihre Würde wiedergegeben werde, wieder auf Normalmodus umzuschalten.

Als letzten Punkt des Abends berichtet Thurn in seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender in Riedstadt aus der Fraktion. In diesem Zusammenhang wurde auch die Tagesordnung der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 23. März besprochen. Besonderes Interesse fand der Bericht des Magistrats zu den wiederkehrenden Strassenbeiträgen. Das Ansinnen wiederkehrende Beiträge zu erheben wurde von den Anwesenden begrüßt.

Zum Seitenanfang