Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

24. Oktober 2017

Fraktionsvorstand

Ort: Riedstadt-Crumstadt
24. Oktober 2017

Stadtverband/Fraktion

Ort: Riedstadt-Crumstadt
26. Oktober 2017

Vorstandssitzung OV Wolfskehlen

Ort: Riedstadt

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Aus den Ortsvereinen:

Riedstadt-Wolfskehlen, 23. Januar 2017

Besuch der Schatzinsel Kühkopf

Winterwanderung des SPD-Ortsvereins Wolfskehlen
Die Gruppe beim Besuch des Hoftguts Guntershausen
Am Sonntag, 22.1.2017, wanderten wir bei schönstem Winterwetter - leichter Frost und strahlender Sonnenschein - zum Hofgut Guntershausen nach Stockstadt. Pünktlich um 13.00 gab es an der Wolfskehler Kirche erst eine Begrüßung durch den Ortsvereinsvorsitzenden Gerald Kummer, der außer den zahlreichen Wanderfreunden auch einige Ehrengäste begrüßen konnte: Unseren Kandidaten für die Bundestagswahl am 24. September Jan Deboy, den Fraktionsvorsitzenden Matthias Thurn, die Vorsitzende der SPD-Riedstadt Regina Plettrichs und die ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Rita Schmiele.

Über den alten Bahndamm der Ludwigsbahn Darmstadt-Worms ging es nach Stockstadt und dort gleich zu einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen. Herr Ralph Baumgärtel von Hessen-Forst, verantwortlich für das Umweltbildungszentrum "Schatzinsel Kühkopf", hatte es sich nicht nehmen lassen, selbst mit äußerst interessanten Details über die Entstehung, den momentanen Stand und die nächsten Schritte fachkundig zu informieren.

So verging die Zeit wie im Fluge. Es lohnt sich auf alle Fälle, das Umweltbildungszentrum weitere Male und vertiefend zu besuchen. Was dort über unsere Riedlandschaft und die Entstehung und Bedeutung des Kühkopfs gezeigt wird, ist wirklich beeindruckend. Schatzinsel ist also wirklich der richtige Name, denn Schätze bestehen nicht nur aus Edelmetall. Es sind oft die kleinen, auf den ersten Blick verborgenen Dinge, die den besonderen Reiz ausmachen. Jedenfalls kann man auf der Schatzinsel eine Menge bereits blank geputzter Perlen und Edelsteine bewundern.

Zurück ging es mit dem Bus, um dann noch bei einem gemütlichen Abschluss zu verweilen. Es war eine schöne Wanderung, so die einhellige Meinung der Wanderfreunde.



Zum Seitenanfang